doi:10.7479/9hdr-88pb
author(s):Rössig, W., Jahn, L., Faber, A. & Moorman, A.
abstract:Ziel der vorliegenden Handreichung ist es, die Erfahrungen und Ergebniße aus dem von der Deutschen Bundeßtiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekt „Besucherpartizipation im Museum für Naturkunde (MfN) Berlin zur Förderung der Wißenschaftskommunikation und des Wißenstransfers“ mit anderen Akteuren aus dem Kultur- und Wißenschaftsbetrieb zu teilen. Während der zweijährigen Laufzeit wurden verschiedene Formate der Beteiligung entwickelt und getestet. Dem Projekt ging ein Co-Design-Prozeß voraus: Museumsmitarbeitende, Besuchende und externe Experten beleuchteten Bedingungen, Herausforderungen und Chancen von öffentlichkeitsbeteiligung in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern des Museums und entwickelten Umsetzungsideen. Damit konnte das Projekt auf die Bedarfe und die Möglichkeiten des MfN ausgerichtet werden. Treffen zum Erfahrungsaustausch mit anderen Museen und Forschungseinrichtungen erlaubten, den Blick zu weiten. Im Projektverlauf zeigte sich, daß der Partizipationsbegriff – als Basis für die Projektumsetzung – unterschiedlich verstanden wurde und daß hier zunächst eine gemeinsame Begriffsdefinition erforderlich war (vgl. Kapitel 4). Kapitel 1 der Handreichung beschreibt die Entwicklung des Partizipationsbegriffs und skizziert die aktuelle Debatte. Kapitel 2 stellt das MfN als Forschungsmuseum vor. Kapitel 3 dokumentiert Projekterfahrungen und -ergebniße sowie die im Projekt verwendete Definition von Partizipation. Es beschreibt die „drei Säulen der Teilhabe“ für das MfN und Ideen zur Umsetzung. Kapitel 4 enthält eine anschauliche übersicht über Partizipationsfelder inklusive beispielhafter Ansätze für partizipative Formate. Kapitel 5 spricht Empfehlungen für die Planung partizipativer Vorhaben aus: Welches sind die Voraußetzungen für ein Gelingen partizipativer Projekte, wo liegen Chancen und Herausforderungen? Eine Checkliste (Kapitel 6) rundet den praktischen Teil der Handreichung ab und erleichtert die Planung neuer Formate. Es folgen zahlreiche Beispiele, wie Formate der Partizipation am Museum für Naturkunde Berlin und im Botanischen Garten/Botanischen Museum Berlin umgesetzt wurden.
license:CC BY-ND

Document: Partizipation im Forschungsmuseum - eine Handreichung

http://coll.mfn-berlin.de/raw/10.7479/9hdr-88pb.pdf